Wenigumstadt II : SG Sulzbach/Soden II 0:0 (0:0)

Heute vor 10 Jahren nahm sich unser Nationaltorwart Robert Enke aufgrund von Depression das Leben. Mit der #gedENKEminute erinnern wir an einen herausragenden Sportler und Menschen. So wie Robert sind allein in Deutschland 4 Mio. Menschen an Depression erkrankt.
Doch Depression ist in der Regel heilbar, wenn sie frühzeitig erkannt und behandelt wird. Dazu braucht es Mitmenschen, Mitspieler und Angehörige, die der Krankheit vorurteilsfrei begegnen. Dies wird unterstützt von der Robert-Enke-Stiftung.

Wir waren von Anfang an die spielbestimmende Mannschaft, doch leider konnten wir, trotz guten Chancen, den Ball nicht über die Linie drücken. Wenigumstadt verteidigte clever und hatte das nötige Glück.
In der ersten Hälfte bekamen wir einen Elfmeter zugesprochen, welchen wir nicht verwandeln konnten.
Ein Sieg war also zum Rückrundenauftakt definitiv möglich.
Positiv hervorzuheben ist die eindeutige Leistungssteigerung zu den vergangenen Wochen. Wenn unsere Mannschaft daran anknüpfen kann, werden die positive Ergebnisse zwangsläufig folgen.

Unsere erste Mannschaft war spielfrei.

Kategorien: Aktive

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.