Am Ostermontag konnten wir in einem sehr hitzigen Spiel drei schwer erkämpfte Auswärtspunkte erzielen. Beide Mannschaften begannen recht offensiv, sodass in der Anfangsphase Chancen auf beiden Seiten entstanden. In der 23. Minute legte D. Krebs nach einem Freistoß von M. Schick mustergültig auf den freistehenden M. Robinson, der zum 0:1 vollendete. Jetzt hatten wir das Spiel im Griff und uns boten sich Möglichkeiten zum zweiten Tor. In der 33. Minute fingen wir uns nach einem Ballverlust im Mittelfeld einen Konter ein. Unser Torwart Christian Gernath stoppte den gegnerischen Stürmer auf Kosten eines Elfmeters, den Eisenbach sicher verwandelte. In dieser Szene hatten wir noch Glück, denn der Schiedsrichter zeigte Christian nur die gelbe Karte. Unrühmlicher Höhepunkt war in der 36. Minute die berechtigte rote Karte für Timo Grasser nach einer Rangelei an der Außenlinie.

Die zweite Halbzeit begann denkbar schlecht, denn wir handelten uns in der 52. Minute nach einem Eckball ein Eigentor ein. Trotz Unterzahl konnten wir in der 59. Minute den verdienten Ausgleich erzielen. In einem genialen Spielzug hatte ein Reis-Zwilling Jens Kraus auf die Reise geschickt. Dieser ging zur Grundlinie, behielt den Überblick und legte auf den freien M. Robinson, der sein zweites Tor erzielte. Eisenbach hatte aufgrund der Überzahl mehr vom Spiel, scheiterte aber entweder an der eigenen Unzulänglichkeit oder an unserem sicheren Torhüter Christian Gernath. In der 79. Minute gelang dann Jens Krause mit einer Energieleistung der Führungstreffer. Er hatte sich einen verlorenen Ball erkämpft, sah dass der gegnerische Torwart zu weit vor dem Tor stand und vollendete mit einem Schuss ins kurze Eck. Bis zum Schlusspfiff des sehr unsicheren Schiedsrichters mussten wir noch einige brenzlige Situationen überstehen, die wir aber mit Glück und Geschick meisterten.

 

Torschützen: 2x Michael Robinson, 1x Jens Krause.

Kategorien: Aktive

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar